1x1 der Finanzen Blog

Wie man ein finanzielles Ziel umsetzt

Wenn sie ein Ziel haben, müssen sie planen, wie sie es erreichen wollen. Allein die Absicht, ein neues Haus zu haben, verschafft ihnen nicht am nächsten Tag ein neues Haus. Setzen sie sich daher einige realistische Zwischenziele. Beginnen sie, Geld für das neue Haus auf ihr Investitionskonto einzuzahlen. Bestimmen sie, wie viel Geld sie bei jedem Geldzufluss dafür auf die Seite legen werden. Stellen sie dabei aber sicher, dass die Summe im Rahmen des Durchführbaren bleibt. Gehen sie nicht von einem Geldbetrag aus, den sie sich derzeit leisten können. Nehmen sie sich einen langfristig machbaren Geldbetrag vor. Errechnen sie, wie lange es dauern wird, die Endsumme zusammenzubekommen, und setzen sie dann fest, wann sie das Haus kaufen und wann sie einziehen werden. Wer sich auf die unbezahlten Rechnungen und Schulden konzentriert, plant eine Zukunft voller Rechnungen und Schulden. Denn die Zukunft muss geplant werden. Man braucht ein Ziel und dann einen Plan, mit dem das Ziel erreicht werden soll. Das Wichtigste aber ist, dass man etwas tut, um das Ziel zu verwirklichen. Leute, die viele Pläne machen, ohne sie in die Tat umzusetzen, nennt man Tagträumer. ihr Plan muss also realisierbar sein. Erkundigen sie sich auch bei Ihrem Lebenspartner, was er davon hält. Wenn er nämlich nicht übereinstimmt, werden sie es schwer haben, den Plan zu verwirklichen. Schließen sie ihre unvollendeten Geldzyklen ab, damit sie von Ihnen nicht mehr belastet werden. Mit Ihrem Verständnis der Geldflüsse setzen sie sich dann ein Ziel und planen sie, wie sie es erreichen wollen. Vergessen sie dabei nicht, dass das lohnendste Ziel in der Weiterentwicklung Ihrer eigenen Fähigkeiten und Ihres Wissens liegt.

Beitrag von 1x1 der Finanzen Blog teilen:
Foto des Autors

Autor: Ronny Wagner

Ronny Wagner ist Finanz-Blogger, Geldcoach, Inhaber des Edelmetallhändlers Noble Metal Factory und Gründer der „Schule des Geldes e.V.“. Er widmet sich seit 2008 dem Thema „Finanzbildung“ und hält das für einen Teil der Allgemeinbildung. Dabei ist sein Ziel, Menschen in finanziellen Fragestellungen auszubilden, um dadurch ein Leben in Wohlstand zu erreichen.