1x1 der Finanzen Blog

Wenn der große Crash kommt, ist es zu spät: Jetzt den Ernst der Lage erkennen und zügig handeln!

Wer sein Vermögen in Gold investiert, schafft sich einen Wert

Globaler Finanz-Crash, Bankenpleite, Kapitalvernichtung. Offenbar ist die Lage ernster, als es viele wahrhaben wollen. Ein Blick auf das Titelblatt der neuesten Aufgabe des Wirtschaftsmagazins „Focus Money“ (Ausgabe 14/2017) lässt erahnen, dass gewaltige Umbrüche im Anrollen sein könnten. Unter der Heft-Überschrift „Wenn das die Anleger wüssten …“ warnt David Folkerts-Landau, Chefvolkswirt der Deutschen Bank, in einem umfangreichen Artikel vor drohendem Ungemach und zeigt Risiken, aber auch Chancen auf. Für Sparer gilt demnach die Devise: Wer nicht schon in wenigen Jahren mit leeren Händen dastehen will, sollte jetzt ebenso schnell wie besonnen handeln. Die Anlage in Gold gehört auf jeden Fall zu den klaren Favoriten für ein zukunftssicheres Investment.

Endlich aufwachen und den Ernst der Lage erkennen

Bislang hielten viele Deutsche die Warnungen vor einem apokalyptischen Zusammenbruch des europäischen Banken- und Finanzsystems für Hirngespinste realitätsferner Verschwörungstheoretiker. Nachdem sich allerdings immer öfter auch angesehene Experten kritisch zu diesem Thema äußern und ihrer Besorgnis über die Entwicklungen der EZB-Politik Ausdruck verleihen, werden mehr und mehr Anleger hellhörig. Einen lauten Gongschlag zum Aufwachen liefert aktuell das Wirtschafts- und Finanzmagazin „Focus Money“. In erstaunlich klaren Worten machen Finanzfachleute klar, dass die Zeichen auf Veränderung stehen – eine Veränderung, die sich unter Umständen leicht zu einem fulminanten Zusammenbruch der bislang bekannten Geld- und Wirtschaftsmärkte ausweiten könnte. Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass das gegenwärtige Aufblühen der Deutschen Wirtschaft zwar einen nicht unerheblichen Aufschwung zur Folge hat, gleichzeitig aber auch mit einem merklichen Anstieg der Inflation einhergeht, verliert angespartes Kapital tagtäglich an Kaufkraft. Für institutionelle Investoren bedeutet dies genauso wie für Privatanleger: Handeln, bevor es zu spät ist!

Effektive Vorsorge tut Not

Die Rufe nach effektiver Krisenvorsorge werden immer lauter. So hatten schon im Spätsommer 2014 Wirtschaftskenner dazu geraten, angespartes Geld besser nicht mehr den Banken anzuvertrauen, sondern lieber unter der Matratze zu verstecken. Hier wären schon Beträge von weniger als 10.000 Euro besser aufgehoben. Als Grund nannten die Experten seinerzeit die Gefahr, dass betroffene Banken bei einem bevorstehenden Finanz-Crash kein Bargeld mehr auszahlen würden. Anleger könnten unter Umständen alles verlieren – manche die Ersparnisse ihres ganzen Lebens.

Um diese dramatischen Folgen einer echten Krise von vornherein auszuschließen, zugleich aber nicht wirklich Bargeld in größerem Ausmaß zu Hause horten zu müssen, empfehlen zahlreiche Branchenkenner ein Investment in Gold und Silber. Diese Edelmetalle, so die Fachleute, stünden ganz oben auf der Liste eines klugen Vorsorge-Pakets. Schließlich habe sich Gold schon seit 5.000 Jahren immer wieder bewährt.

Mit Gold auf der sicheren Seite

Keine Währung der Welt ist wirklich sicher. Faktoren wie das aktuelle und künftige Wirtschaftswachstum, die Inflation und nicht zuletzt die Balance der Bankensysteme spielen eine entscheidende Rolle bei der Frage nach Gedeih und Verderb von Euro, Dollar, Yen & Co. Daher lassen sich weder zuverlässige Prognosen zum Zeitpunkt und Ausmaß eines drohenden Finanz-Crashs aufstellen, noch kann gesagt werden, wie es danach weitergeht. Eines aber scheint nach Ansicht vieler Wirtschafts- und Finanzexperten sicher zu sein: Wer sein Vermögen in Gold investiert, schafft sich einen Wert, der unabhängig von allen Geldsystemen funktioniert. Besitzer von physischem Gold hatten und haben zu allen Zeiten den großen Vorteil, über eine sichere Ersatz-Währung zu verfügen, die Krisenzeiten überdauern, Wirtschaftssysteme überleben und selbst den Zusammenbruch ganzer Staaten überstehen kann. Wer klug ist, sorgt daher rechtzeitig vor. Mit einem Investment in Gold und andere Edelmetalle.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder aber Sie sprechen uns direkt unter 035752 949518 an.

Beitrag von 1x1 der Finanzen Blog teilen:
Foto des Autors

Autor: Ronny Wagner

Ronny Wagner ist Finanz-Blogger, Geldcoach, Inhaber des Edelmetallhändlers Noble Metal Factory und Gründer der „Schule des Geldes e.V.“. Er widmet sich seit 2008 dem Thema „Finanzbildung“ und hält das für einen Teil der Allgemeinbildung. Dabei ist sein Ziel, Menschen in finanziellen Fragestellungen auszubilden, um dadurch ein Leben in Wohlstand zu erreichen.