1x1 der Finanzen Blog

Philosophie des Geldes – Teil 2

Gegenstand dieses Beitrages soll heute das Geld sein. Was ist dieses Geld denn nun wirklich? Wir haben den Großteil unseres Lebens zwangsläufig mit dem Thema Geld zu tun. Auch wenn wir keine gute Meinung über Geld haben, ist es doch ein wichtiger Teil unseres Daseins. Da es diese enorme Bedeutung hat ist es eben für das Individuum wichtig, sich eine eigene Philosophie des Geldes zu erarbeiten. In breiten Bevölkerungsschichten herrscht die Überzeugung, dass Geld etwas Schlechtes sei. „Über Geld spricht man nicht“ oder „Geld verdirbt den Charakter“ sind nur zwei Beispiele für dieses tief verwurzelte Dogma. Das Verstehen des Fachgebietes „Geld“ bzw. der Umgang mit Geld bereitet offensichtlich einer Mehrzahl große Schwierigkeiten und Probleme. Kein Wunder. Gibt es doch viele Ideen, Halbwahrheiten und Falschaussagen rund um das Geld. Es fällt offensichtlich dem Bürger schwer dieses Thema zu durchdringen. Warum?
Hier geht es zum vollständigen Artikel.

Beitrag von 1x1 der Finanzen Blog teilen:
Foto des Autors

Autor: Ronny Wagner

Ronny Wagner ist Finanz-Blogger, Geldcoach, Inhaber des Edelmetallhändlers Noble Metal Factory und Gründer der „Schule des Geldes e.V.“. Er widmet sich seit 2008 dem Thema „Finanzbildung“ und hält das für einen Teil der Allgemeinbildung. Dabei ist sein Ziel, Menschen in finanziellen Fragestellungen auszubilden, um dadurch ein Leben in Wohlstand zu erreichen.