1x1 der Finanzen Blog

Wie man die Zivilisation zerstört

Es gibt zahlreiche Methoden, eine Zivilisation zugrunde zu richten – durch Kriege, durch Politik oder durch einen Zusammenbruch der Wirtschaft zum Beispiel. Aber was geschieht dabei genau? Es könnte hilfreich sein, zu wissen, ob wir gerade auf den Abgrund zusteuern.

Das alte Rom eignet sich hierfür gut als Vergleich. Dort gab es eine fortschrittliche Zivilisation, einschließlich fließendem Wasser, einer Kanalisation, Toiletten, Beton, Straßen, Brücken; es gab Dämme, ein internationales Fernstraßensystem, mechanische Mähmaschinen, Wassermühlen, öffentlichen Bäder, Seife, Banken, Freihandel, geschriebene Gesetze, Gerichte, Wissenschaft, Literatur und einen republikanischen Staat. Außerdem gab es eine starke Armee, die für Sicherheit und Frieden sorgte (Pax Romana). Nichts war perfekt, aber man war damals auf direktem Weg in die Moderne.

Beitrag von 1x1 der Finanzen Blog teilen:
Foto des Autors

Autor: Ronny Wagner

Ronny Wagner ist Finanz-Blogger, Geldcoach, Inhaber des Edelmetallhändlers Noble Metal Factory und Gründer der „Schule des Geldes e.V.“. Er widmet sich seit 2008 dem Thema „Finanzbildung“ und hält das für einen Teil der Allgemeinbildung. Dabei ist sein Ziel, Menschen in finanziellen Fragestellungen auszubilden, um dadurch ein Leben in Wohlstand zu erreichen.