1x1 der Finanzen Blog

Silber, Gold und ein Leben mit dem Schwert in der Hand

Man sagt, „Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen“. Erweitern wir dieses Konzept und bestätigen dieses kleine bisschen historische Weisheit.
Wenn man sich zur Selbstverteidigung und zum Angriff auf sein Schwert verlässt, sollte man vernünftigerweise davon ausgehen, dass man eines Tages auf einen anderen Schwertkämpfer trifft, der einen aufschlitzt und tötet.
Wenn sich ein Land zur Eroberung und Einschüchterung auf Krieg und seine militärische Stärke verlässt, werden das Militär und das Land letztlich durch Krieg geschädigt bzw. geschlagen werden. Es gibt viele Beispiele in der Geschichte.
Wenn sich Zentralbanken auf die Schaffung nahezu unbegrenzter Mengen von Schulden und Papierwährung verlassen, wird der Überschuss an Schulden und Papierwährung letztendlich zur Zerstörung ihrer Wirtschaft und der Glaubwürdigkeit dieser Zentralbanken führen. Es gibt viele Beispiele in der Geschichte. Hier geht es zum vollständigen Artikel.

Beitrag von 1x1 der Finanzen Blog teilen:
Foto des Autors

Autor: Ronny Wagner

Ronny Wagner ist Finanz-Blogger, Geldcoach, Inhaber des Edelmetallhändlers Noble Metal Factory und Gründer der „Schule des Geldes e.V.“. Er widmet sich seit 2008 dem Thema „Finanzbildung“ und hält das für einen Teil der Allgemeinbildung. Dabei ist sein Ziel, Menschen in finanziellen Fragestellungen auszubilden, um dadurch ein Leben in Wohlstand zu erreichen.